Allgemein / CHOCOLATE

My Duplo Diet starts TODAY

Posted on / by GlossyTimes

It is enough. Enough sugar. Sadly my weak mind will not allow me to quit my sugar consumption entirely. My dear Pipi brought me back some goodies from the US: A candle from my favorite shop in NYC, Henri Bendel, and the best chocolate ever: Bottega Louie. I ate them with in 30 minutes. All of them. But I can trick my body. I have done it once, I can do it again.

My official Duplo diet will start with today. It is very easy so no big explanation needed: Normal eating and just ONE Duplo a day. No carb blocker, as sugar is my problem, not crabs.
Of course I would like to lose weight. Not that much, but I little would be good: 2-3 kilo. But mainly I want to do it for my health, my skin and my hair. If my hair doesn’t start to grow soon, I will have to face serious actions. I don’t know what this should mean, but I will.

Stay elegant,

B.

Bottega Louie chocolate 6 (1 von 1)

Bottega Louie chocolate 5 (1 von 1)

Bottega Louie chocolate 4 (1 von 1)

Bottega Louie chocolate 3 (1 von 1)

Bottega Louie chocolate 2 (1 von 1)

Bottega Louie chocolate 1 (1 von 1)

22 Comments

  • Lisa L.
    29. January 2013

    wenn jemand ne idee hat,wie man sein verlangen nach schokolade drosseln kann,immer her damit! alles kann ich mir verbieten,pizza,lasagne,chips,softdrinks,nichts davon esse ich noch bzw. ich kann mir so lange einreden,dass es nicht gut für meine figur und gesundheit ist und schon ist auch mein kopf überzeugt und ich spüre kein verlangen danach. aber bei schokolade hört das auf,mit keinem argument habe ichs bisher geschafft mich selbst davon abzuhalten täglich ein paar riegel zu essen. ich will auch nicht dramatisch abnehmen,2-3kilo würden auch bei mir reichen,aber mich würde mal interessieren wie andere es schaffen wirkungsvoll einen bogen um die schokolade zu machen,wo sie doch soooo gut schmeckt…

    Reply
    • GlossyTimes
      29. January 2013

      Schließe mich dem gleich an. :-)….angeblich gibt es Tropfen in der Apotheke , die muss ich mir jetzt holen…..

      Reply
  • Verena
    29. January 2013

    Ich denke auch, dass keine Verbote, dafür aber alles mit Maß und Ziel, kein schlechter Weg ist! 😉

    Ich muss hier immer wieder reinschaun – die Süßigkeiten sind sooo schön fotografiert! Hab grad gegooglet und bin auf den Online-Katalog von Bottega Louie gestoßen. Das ist ja auch Food Porn in Reinstkultur!!! 😮

    http://www.bottegalouie.com/menus/BOTTEGA_LOUIE_2012_CATALOG.pdf

    Reply
    • Verena
      29. January 2013

      P.S.: Ich liiieeeebe Macarons!!! <3

      Reply
      • GlossyTimes
        29. January 2013

        …dann soltest du mal Pierre Hermé probieren…der Macaron Gott aus Parsi…ich glaube den bekommt man auch online….

      • Verena
        29. January 2013

        Jaaa, kenne ich, bin auch bereits in den Genuss gekommen (Mitbringsel von Model-Freund nach der Fashion-Week in Paris 🙂 ). Himmlisch, sage ich nur!!!!
        Mag die vom Oberlaa aber auch ganz gerne, selbst wenn das richtige Paris-Feeling natürlich fehlt! 😉

      • GlossyTimes
        29. January 2013

        Wer braucht schon Paris :-)? Die Mietpreise möchte ich jedenfalls nicht tauchen 🙂

  • MtotheL
    29. January 2013

    Ich kenne einige, die mit dem Verzicht auch Kohlenhydrate tolle Ergebnisse erzielt haben. Aber für mich wäre das nichts. Ich übe eine sitzende Tätigkeit aus, deshalb esse ich mittags keine Portion Pasta, sondern ein Vollkornbrot und Obst. Wenn ich aber hungrig bin, kann das für alle Beteiligten sehr schwer ertragbar sein… Viele essen statt Vollmilchschokolade Zartbitterschoki und haben deshalb weniger Heißhunger, man isst nur wenige Stücke statt einer ganzen Tafel. Ich für meinen Teil brauche nach dem Abendbrot einfach ein Stück Schokolade als Abschluss *shame on me* 😉

    Reply
    • Verena
      29. January 2013

      Zartbitterschoko soll ja angeblich so viel besser sein, die hat eben ein paar g Zucker weniger auf 100g, aber ganz ehrlich: das macht das Kraut auch nicht mehr fett! 😀
      Ich für meinen Teil mag überhaupt keine Zartbitterschokolade, mir kann es nicht milchig genug sein! 😉 (Zu meinen absoluten Lieblings-Süßigkeiten zählen auch Kinderriegel und Co., und ich stehe auf alles mit Nuss und Nougat.)

      Eine Diät, wo ich nur Zartbitterschoki naschen dürfte, wäre bei mir sehr effektiv: auf die kann ich völlig verzichten, weil sie mir schlicht und ergreifend nicht schmeckt.

      Es hört sich sehr vernünftig an, wie Du isst, liebe M. Von einem Stück Schokolade nach dem Abendessen – egal ob zartbitter oder sonstwas – ist bestimmt noch niemand dick geworden. 🙂

      Reply
      • MtotheL
        29. January 2013

        Ja liebe Verena, im Großen und Ganzen würde ich behaupten, dass ich mich vernünftig ernähre ;-), aber zu Weihnachten oder wenn Omi die beste Torte der Welt bäckt, dann kann auch ich mich nicht beherrschen. Ich denke aber, dass in punkto Ernährung das Wichtigste ist, Maß zu halten und sich dabei nicht selbst zu geißeln.

  • mojo
    28. January 2013

    bei der schoki würd ich auch nicht nein sagen, obwohl ich ein kuchen freak bin 🙂
    ich habe selbst gemerkt, dass wenn ich sport mache und auch gut im training bin, mir mein körper alles verzeiht…..
    von diäten halte ich nicht viel, lieber bewusster essen und sich auch mal etwas gönnen ohne es zu bereuen 🙂

    Reply
    • Verena
      29. January 2013

      Ich mach auch recht viel Sport, und natürlich kann man dadurch etwas mehr essen, aber mir kommt vor, dass man davon halt erst recht Heißhunger auf Kohlenhydrate bekommt! 😀
      (Klar, der Körper verlangt nach etwas, das ihm schnell Energie liefert.)

      Das mit dem Carb-Blocker würd mich aber auch mal interessieren.
      Wobei der beste Carb-Blocker vermutlich leider noch immer “reiß Dich zusammen und iss weniger Zucker” ist, obwohl wir wahrscheinlich alle gerne was anderes glauben würden. 😉
      Von ganz auf Kohlenhydrate verzichten à la kein Brot, keine Nudeln, kein Reis etc. halte ich sowieso nix, und auch mein Ernährungsmediziner meinte, dass ich unbedingt Kohlenhydrate brauche. Wenn es dann schon so weit geht, dass man auf Obst verzichtet, und gewisse Gemüsesorten, da zu kohlenhydrate-lastig (wie zB Mais, Karotten, Erbsen, …), wird es schwierig…

      “Give me the chocolate and nobody gets hurt!!” hab ich letztens auf Facebook gelesen.
      Das kenn ich nur zu gut – ich kann auch ziemlich, ziemlich schwierig werden, wenn ich nix zu essen kriege! 😀

      Reply
      • mojo
        29. January 2013

        ja das stimmt, nach dem sport habe ich auch immer kohldampf. mir wurde aber gesagt, dass ich ohne schlechten gewissen danach “reinhaun” darf. die letzten 2 monate musste ich leider eine zwangspause einlegen und nun merke ich wie mein körper “schlecht drauf ist” (aber auch wegen meinen rückenproblemen)

        ich bin zwar keine ernährungsberaterin, habe mich aber mit dem thema schon ein bisschen auseinandergesetzt. kohlenhydrate und fett braucht unser körper um zu funktionieren. zucker allerdings nicht, nur unser gehirn gaukelt uns dies vor, so hab ich es zumindest gelesen, bitte um etwaige korrektur!

        ich bin zwar immer sehr fröhlich aber wenn ich hunger habe, kann ich auch ganz schön böse werden 🙂 und bei kuchen hört das teilen auf!

  • Blackberry ‘n Cream
    28. January 2013

    Haben die Carbblocker funktioniert? Auf Zucker kann ich eher verzichten als auf Brot, oder gar Obst, aber die sind ja auch voll Fruchtzucker…

    Reply
    • GlossyTimes
      29. January 2013

      Um ehrlich zu sein, hab ich sie nur drei Tage genommen ehe mein Mann sie versteckt hat. Er meint, das wäre total ungesund…..also kann ich dir das leider nicht helfen….:-)…..

      Reply
  • happyface313
    28. January 2013

    Oh, gosh, I just know too well what you’re talking abou! 😉 I do it all the time, too!
    What about almonds when ravenousness kicks in? I always have some in my office desk, in my bag and at home 😉 It does help (me) 😉

    Reply
  • Verena
    28. January 2013

    Solange das mit der Schoki vor 15 Uhr nicht ausartet, und man bis dahin 2 Tafeln isst, ist die Idee sicher nicht schlecht! 😀
    Ich hab es bis jetzt heute noch “ohne” ausgehalten, dafür allerdings ein riesiges Stück Torte zum Nachtisch verdrückt. Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach!!!!! Und täglich grüßt das Murmeltier…

    Gut, ich sollte eigentlich eh nicht abnehmen, aber bei all den Köstlichkeiten, mit denen frau tagtäglich konfrontiert ist, ist es ja schon eine Kunst, nicht ZUzunehmen! 😉

    Schöne Bilder übrigens. Wie immer. 🙂

    Reply
    • GlossyTimes
      28. January 2013

      MERCI, die Bilder werden immer besser. Meine Kamera ist aber auch deppeneinfach zu bedienen….. 🙂

      Reply
  • Franzi
    28. January 2013

    Ich kann dich verstehen, die Schokolade sieht wirklich sehr lecker aus!
    Den Tipp mit keine Schoki nach 15 Uhr werde ich auch mal testen. Danke!

    Reply
  • Paula
    28. January 2013

    Hallo B!

    wow. 30 Minuten, respektable Zeit die du da hingelegt hast 😉
    Du hast es aber noch geschafft das gesamte Geschenk zu fotografieren, ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das oft gar nicht so einfach ist. *schmatz*

    Ein Ernährungsberater (ein guter, versteht sich ;-)) wusste, dass es keinen Sinn machen würde, mir Zucker aus der Ernährung zu streichen. Aaaaaber: ab 15 Uhr war Schluss mit dem Zucker.
    Folgendes (jetzt bekommst du den “holy grail zucker tip”): Zucker gärt. Darum soll man ja auch Abends kein rohes Obst essen. Schokolade am Abend wirkt also so wie Obst am Abend.
    Bis 15 Uhr richtet er weniger Schaden an, das wirkt sich auch positiv auf die Haut und deinen Energielevel aus.
    Vielleicht magst du das mal probieren: naschen, ja, aber nicht nach 15 Uhr.

    Ah ja, von wegen “keinen Sinn”: er hat ausgemessen, dass ich den Zucker als Nervennahrung brauche und er vertrat auch die Meinung, dass Zucker Nervennahrung IST. Halt in Maßen.

    Bei mir hat sich herausgestellt, dass Milchprodukte die Haut viel mehr belasten als Süßes. Irgendwie auch logisch, mit den Hormonen.

    Gibts hier bald mehr von Pipi? ^_^

    Reply
    • GlossyTimes
      28. January 2013

      ….ja die Pipi ziert sich ein wenig, aber den Nagellack-Workshop hat sie mir versprochen 🙂 Nervennahrung ist das bei mir eben auch. Ganz klar. Es geht nicht ganz ohne. So ich muss jetzt noch dringend zum Billa um vor 3 Uhr noch meine Schokolade zu holen 🙂 Merci für den Tipp….ja und die Milchprodukte stehen bei mir als nächster auf der Liste…:-)

      Reply
      • Miss Passiflora
        28. January 2013

        Das scheint ja eine tolle Schokolade zu sein…:-) Weißt Du was ich an Deinem Blog mag und schätze? Hier findet immer eine rege Diskussion statt, als Leser/in bekommt man stets nützliche Tipps. Auf den Nagellack-Workshop bin ich sehr gespannt. Geduld ist nicht meine Stärke, deshalb nehme ich Klarlack oder zarte Rosétöne.

Your 2 Cents