Allgemein

Shopping in London. Not what is used to be.

Posted on / by GlossyTimes

Shopping in London 2013 is very different from shopping 2006. I remember people going crazy at Selfridges and the Oxford street (main shopping street) being flooded with the yellow Selfridges  shopping bags. But times have changed. The luxury market is just serving two main client groups: rich arabs and rich russians. Maybe some wealthy british people but I haven seen anybody of this group buying anything. So. I went to Libertys, Harvey Nichols, Harrods, Browns, Joseph in South Ken and guess what?

Everywhere the same. The same brands and the same selection. Actually it doesn’t matter WHERE you buy your clothes. Contemporary dresses like Tory Burch start with 500 pounds (about 600 Euros) (minimum) being Polyester and the nice stuff starts with 1500 Pounds having not even a proper zipper. I mean at one point you want to treat yourself with a decent dress which is not fashion. Which is just style, right? But the price range nowadays is ridiculous. For the quality you get.

So. I bought some small stuff, a brilliant violet dress which I will post shortly and got my Chanel shoes.

Have a good start into the week and work hard to afford at least a contemporary dress.

Stay elegant,

 

B.

 

LUXURY SHOPPING LONDON 2 LUXURY SHOPPING LONDON 3   LUXURY SHOPPING LONDON 6 LUXURY SHOPPING LONDON 7  LUXURY SHOPPING LONDON 9 LUXURY SHOPPING LONDON 10 LUXURY SHOPPING LONDON 11  LUXURY SHOPPING LONDON 13 LUXURY SHOPPING LONDON 14 LUXURY SHOPPING LONDONLUXURY SHOPPING LONDON 12LUXURY SHOPPING LONDON 4LUXURY SHOPPING LONDON 5LUXURY SHOPPING LONDON 8

13 Comments

    GlossyTimes » Tattaaah: The Dress-The Super Bargain!
  • Dea
    20. February 2013

    I used to love Selfridges….such a pitty….

    http://www.timelessdifference.com

    Reply
  • Shoplemonde
    20. February 2013

    Nicht zu vergessen sind auch die ganzen chinesischen Kunden, die man mittlerweile in London und Paris en masse findet und die bei Chanel, Gucci und Louis Vuitton einkaufen, als gäbe es kein morgen…. Als ich vor ein paar Moanten in Paris bei Chanel war musste ich doch sage und schreibe 1 (Stunde!!!) Schlange stehen, bis ich die Boutique betreten konnte – und vor mir waren bis auf eine Ausnahme nur Asiaten…

    Liebe Grüße

    Reply
  • mojo
    19. February 2013

    600 für polyester ist echt eine frechheit, wer so etwas kauft hat keine ahnung von materialien und/oder zuviel geld! anscheinend sparen mittlerweile sogar schon die designer an der qualität und hoffen auf betuchte ahnungslose kundschaft. wäre ich selbst designer und würde solch müll anbieten, würde ich mich in grund und boden schämen!

    ich merke aber dass polyester generell im vormarsch ist, aber gut bei den billigläden kann man dies noch verstehen……

    Reply
  • L
    18. February 2013

    Egal in welchem Preissegment man shoppen kann,es gibt mittlerweile überall auf der Welt das gleiche Angebot (ob das jetzt Zara oder Louis Vuitton ist)! In der heutigen Zeit ist es somit fast unmöglich geworden,originelle,individuelle und leistbare Stücke zu finden; alles Mainstream und uniforms-mäßig…wirklich schade!

    Reply
    • Franzi
      18. February 2013

      Da muss ich dir zustimmen! Die Zeit der Reisemitbringsel ist leider vorbei, das ist sehr schade. Man kann am abgelegendsten Ort der Welt einkaufen und dann trifft man in der Heimatstadt sicher jemandem mit genau dem gleichen Teil!

      Reply
      • L
        18. February 2013

        Du sagst es! Ist mir auch schon passiert: mein Freund hat mir aus Mexiko Schmuck mitgebracht,den er in einer kleinen Boutique gekauft hat und 3 Monate später läuft mir auf der Uni ein Mädel mit dem gleichen Armreif über den Weg…:(

      • GlossyTimes
        18. February 2013

        ja genau das meine ich… alles igendwie ein Einheitsbrei. Mit Bloggerblazer 🙂

  • Paula
    18. February 2013

    Hmmm. Bittersweet feelings?
    Wenn noch Zeit ist, können vielleicht Sir Terence Conran, Ormond Jane und Designers Guild – Ikonen in London statt der Multibrand-Department-Stores deine Stimmung heben?

    Schade, wenn die Erwartungshaltung nicht eingelöst werden kann. 🙁

    Falls du noch in London bist: suqqu ist ein Traum! Bei Selfridges erhältlich.
    http://www.suqqu.com/global/index.html

    liebe Grüße,
    Paula

    Reply
    • GlossyTimes
      18. February 2013

      war auch in paar Boutiquen und in Shops die jetzt mal nicht so ein Großraum Flair bieten, aber naja. Penhaligons bekommt man sogar in mehreren Geschäften in Wien und den Rest online. Verdammte Globalisierung…..:-)

      Reply
    • GlossyTimes
      18. February 2013

      aja und merci for the link….die Japaner sind schönheitstechnisch ganz schön auf Zack.

      Reply
  • Verena
    18. February 2013

    Überall das gleiche? Das klingt ja gar nicht gut. Ich war schon lange nicht mehr in London und hatte überlegt, mal wieder (ua zum Shoppen) hinzufliegen, aber so wie Du es beschreibst, lohnt es sich in dieser Hinsicht für mich wohl eher nicht.

    Wenn ich daran denke, 600 Euro für ein Polyester-Kleid hinlegen zu müssen, schüttelt es mich geradezu. 😮
    Gut, ich hab früher auch viele Plastik-Taschen für mehrere hundert Euro gekauft (LV Mono), aber die Zeiten sind bei mir auch vorbei…

    Bin auf Dein violettes Kleid gespannt!! 🙂

    Reply

Your 2 Cents